A

Abbund
Abdichtung aus Bitumen-/Polymerbitumenbahnen
Abdichtung aus Flüssigkunststoff (FLK)
Abdichtung aus Kunststoff-/Elastomerbahnen
Abdichtung aus kunststoffmodifizierter Bitumendickbeschichtung (PMBC)
Abdichtung aus rissüberbrückender mineralischer Dichtungsschlämme (MDS)
Abdichtung befahrbarer Verkehrsflächen
Abdichtung erdüberschütteter Dachflächen
Abdichtung genutzter Dachflächen
Abdichtung nicht genutzter Dachflächen
Abdichtung von Balkonen, Loggien und Laubengängen
Abdichtungen aus Gussasphalt und Asphaltmastix
Abgasanlage
Abgasanlage, Abstände zu brennbaren Bauteilen gem. MFeuV
Abgasanlage, feuchte Betriebsweise
Abgasanlage, Feuerwiderstandsklassen
Abgasanlage, Gasdichtigkeits- oder Druckklasse
Abgasanlage, Kennzeichnung nach DIN V 18160-1
Abgasanlage, Kondensatbeständigkeitsklassen nach DIN V 18160-1
Abgasanlage, Korrosionswiderstandsklassen nach DIN V 18160-1
Abgasanlage, Mehrfachbelegung
Abgasanlage, Produktbezeichnung nach DIN EN 1856 (Metallabgasanlagen)
Abgasanlage, Rußbrandbeständigkeitsklasse nach DIN V 18160-1
Abgasanlage, Temperaturklassen nach DIN V 18160-1
Abgasanlage, trockene Betriebsweise
Abgasanlage, Verbindungsstück
Abgasanlage, Verifikationsklasse nach DIN EN 1856 (Metallabgasanlagen)
Abgasanlage, Überdruckbetrieb
Abgasleitung
Ableitfähige (antistatische) Bodenbeläge
Abluft (ABL)
Abluft-Wärmepumpe mit rekuperativem Platten-Wärmetauscher
abP, wichtige Änderungen zum 01.04.2014
Abriebsklassen nach DIN EN ISO 10545-7
Abschirmfarben
Aerodynamisch wirksame Öffnungsfläche
Akustik-Gipsplatten-Unterdecke mit Metall-UK
Algen- und Pilzbefall von Fassaden
Aluzaun
Anschluss leichter Ziegel-Trennwände an Wohnungstrennwände und Geschossdecken
Anwendungsbereich Flachdachabdichtung
Anwendungsklassen gem. DIN 18531
Arbeitsstättenverordnung und Technische Regeln für Arbeitsstätten
Attika
Aufbau der Flachdachabdichtung
Aufbau eines Teppichbodens
Aufbrennsperre
Aufsetzkranz
Aufzug, elektrisch
Aufzug, hydraulisch
Aufzugskorbmaße
Aufzugsschachtmaße
Aufzugsteuerung
Aufzugstypen nach DIN EN 81-70
Aufzüge, Normen
Aufzüge, Tragfähigkeit
Ausgleichsestrich
Ausschaltung
Automatische Türsysteme, Klassifizierung nach DIN 18650-1
Automatisches Türsystem
Außenluft (AUL)
Außenmauerziegel, Toleranzen
Außenputz mit Lotuseffekt
Außenputz, Oberflächen
Außenwandschornstein, doppelschalig mit LAS
Außenwandschornstein, doppelwandig, gedämmt
Außenwandschornstein, einwandig, ungedämmt

Automatisches Türsystem

Automatisches Türsystem

 

Ein automatisches Türsystem für Drehflügeltüren, auch Drehtürantrieb oder Drehflügeltürantrieb genannt, übernimmt nicht nur das Schließen, sondern öffnet das Türelement auch motorisch. Dabei beinhaltet es, bei entsprechender Zulassung, die Funktion einer Feststellanlage und ersetzt den an Brandschutztüren (Feuerschutz- bzw. Rauchschutztüren) erforderlichen Türschließer. Der Öffnungsvorgang wird dabei über Handtaster oder Bewegungsmelder ausgelöst, der Schließvorgang erfolgt automatisch (nach einer bestimmten Zeit), durch Handtaster oder rauchmeldergesteuert. Ein automatisches Türsystem ermöglicht so in öffentlichen Gebäuden, z.B. Kliniken, das vollautomatische Öffnen und Schließen von Türen, die ansonsten nutzungs- oder brandschutzbedingt, geschlossen sein müssen. Es benötigt für seinen Betrieb einen elektrischen Anschluss.

 

Bei der Verwendung von Drehflügelantrieben an zweiflügeligen Türen muss über eine sogenannte Schließfolgeregelung sichergestellt sein, dass sich der Standflügel vor dem Öffnungsflügel schließt, um zu verhindern, dass sich die Türfälze verkanten und so das Türelement nicht vollständig schließt, s. auch Lexikonbeitrag Schließfolgeregelung. Es gibt auch Drehflügelantriebe, die eine Feststellfunktion haben, also die Funktion einer Feststellanlage beinhalten. Automatische Türsysteme erfordern besondere Sicherheitsvorkehrungen, z.B. gegen das Quetschen, Scheren oder Einziehen von Fingern, die vor allem in DIN 18650 Teil 2 geregelt sind. Hierzu erforderliche Schutzeinrichtungen, z.B. in Form von Infrarot-Sensorleisten die den Öffnungsbereich überwachen, werden vom Hersteller als Bestandteil des jeweiligen zugelassenen Systems mit angeboten.

 

Weiterführende Informationen:447 | Türschließer, Feststellanlagen und Türantriebe