CPL-Platte (Continuous Pressure Laminate)

Zusammen mit den Hochdrucklaminatplatten (HPL-Platten) gehören CPL-Platten zu den dekorativen Schichtpressstoffplatten. Sie bestehen aus dünnen Papierlagen, die mit Melamin- und Phenolharzen getränkt und unter Druck und hoher Temperatur zu einer stabilen Platte verpresst werden. Die oberste Deckschicht kann hierbei beliebig bedruckt werden, was die Platte gestalterisch äußerst vielseitig macht. Die Platten sind ausgesprochen beständig gegen Schläge, Hitze, UV-Strahlen, Kratzer, organische Lösemittel, Wasser und Säure, aber auch gegen Graffiti.

 

CPL-Platten unterscheiden sich von HPL-Platten durch den geringeren Pressdruck bei der Herstellung und die geringere Schichtstärke: Während HPL-Platten eine Stärke von 0,5 mm – 40 mm aufweisen, liegt die Stärke von CPL-Platten bei maximal 1,5 mm. Ihre Anwendung erfolgt daher in der Regel furnierartig, d.h. vollflächig verklebt mit dem Untergrund, z.B. als dekorative Decklage auf den Türblättern von Innentüren.

 

Weiterführende Informationen: ► 440 | Innentüren aus Holz und Holzwerkstoffen