H

Haftbrücke
Hallendach
Hanffaserdämmplatte
Harzkompositplatte, faserverstärkt
Haustrennwände
HBV-Schubverbinder
HD-Ziegel nach DIN 105-100, Bezeichnung
HD-Ziegel, Definition
Hecke
Hellbezugswert
Hochdrucklaminatplatte (HPL-Platte)
Hohlboden mit Klimafunktion
Hohlböden nach DIN EN 13213
Hohlfalzziegel
Hohlplatte
Hohlsteindecke
Holz-Aluminium-Fenster, hochdämmend
Holz-Aluminium-Fenster, nur mit Flügelschale
Holz-Aluminium-Fenster, Standard
Holz-Beton-Verbundbau, Verbundmittel
Holz-Beton-Verbunddecke aus Brettstapelplatte und Ortbeton
Holz-Beton-Verbunddecke aus Holzbalkenlage und Elementdecke
Holz-Beton-Verbunddecke aus Holzbalkenlage und Ortbeton
Holz-Beton-Verbunddecke aus Holzbalkenlage und Ortbeton zwischen den Balken
Holz-Beton-Verbundträger
Holz-Deckenbekleidung oder Unterdecke, durchgehend geschlossen
Holz-Doppelständerwand
Holz-Einfachständerwand
Holz-Einfachständerwand mit Vorsatzkonstruktion
Holz-Einlege-Decke
Holz-Lamellen-Decke
Holz-Paneel-Decke
Holz-Profilbretter-Fassade
Holz-Waben- und Gitterdecke
Holzbretter-Fassade
Holzfaserdämmplatte
Holzfaserflocken
Holzfassade, Anordnung
Holzfassade, Oberflächenbehandlung
Holzfenster, Bezeichnung der Rahmenprofile
Holzfenster, historisch
Holzfenster, hochdämmend
Holzfenster, Standard
Holzfensterprofil, Fachbegriffe
Holzfensterprofil, Kurzzeichen
Holzfeuchte nach DIN EN 1995-1-1
Holzfußboden, Erscheinungsklassen
Holzfußboden, Härtegrade nach Brinell
Holzinnentüren, Aufbau des Türblattes
Holzinnentüren, Kantenausbildung
Holzinnentüren, Oberflächen des Türblattes
Holzleisten-Fassade
Holzpellets, Gefahr durch Kohlenmonoxid
Holzpflaster
Holzplatten-Fassade
Holzrahmentür
Holzschindel-Fassade
Holzständerwände mit Brandschutzanforderungen
Holztürblatt mit Röhrenspaneinlage
Holztürblatt mit Röhrenspanstegen
Holztürblatt mit Spezialfüllung
Holztürblatt mit Vollspaneinlage
Holztürblatt mit Wabenfüllung
Holzwand-Einfriedung
Holzzaun
HomeMatic
HPL-Platten-VHF
Hublift

Holzwand-Einfriedung

Im Gegensatz zu Holzzäunen sind Holzwände meist blickdicht oder haben nur kleine Spalten zwischen den Füllelementen. Daher eignen sie sich sehr gut als Sicht- und Windschutz. Eine Holzwand-Einfriedung besteht aus Pfosten, an denen eine Querlattung für die Befestigung der einzelnen Bretter montiert wird, bei waagrechten Brettern entfällt diese Lattenebene. Es gibt auch komplett vorgefertigte Wandelemente, die zwischen den Pfosten montiert werden. Als Pfosten eignen sich auch Mauerpfeiler, Metallpfosten oder Steinsäulen. Die Haltbarkeit und die Wartungsintensität einer Holzwand sind abhängig von der gewählten Holzart und davon, ob das Holz mit Lasuren oder Lacken oberflächenbehandelt wird. Die zulässige Höhe für Holzwand-Einfriedungen, die meist als Sichtschutz dienen, muss baurechtlich und nachbarschaftsrechtlich geklärt werden.

Bezeichnung Skizze Eigenschaften                                                              

Bretterwand, senkrecht

Bretterwand senkrecht

Analog zu Holzfassaden können die Bretter nebeneinander oder gedeckelt (Deckelschalung) montiert werden. Eine Montage auf beiden Seiten der Querlatten, doppelt oder abwechselnd, führt zu identischer Ansicht beider Seiten und verbessert den Schall- und  Sichtschutz, auch bei nicht geschlossenen Fugen zwischen den Brettern.

Bretterwand, waagrecht

Bretterwand waagrecht

Analog zu Holzfassaden können die Bretter mit oder ohne Abstand oder auch gestülpt montiert werden. Neben den Tragpfosten, mit denen die Wand im Erdreich befestigt wird, können auch Zwischenpfosten eingesetzt werden, die der Stabilität der Füllelemente dienen. Eine Montage auf beiden Seiten der Querlatten, doppelt oder abwechselnd, führt zu identischer Ansicht beider Seiten und verbessert den Schall- und  Sichtschutz, auch bei nicht geschlossenen Fugen zwischen den Brettern.

Die waagrechte Konstruktion ermöglicht es, die Transparenz der Zaunanlage zu zonieren: Während die Wand im unteren Bereich blickdicht ausgeführt wird, kann sie auf Augenhöhe durch mehr Abstand Ein- bzw. Ausblicke ermöglichen, wodurch die Einfriedung etwas aufgelockert wird.

Elementwand

Holzelement

Elementwände gibt es blickdicht oder mit Sichtbereich, mit waagrechter, senkrechter oder diagonaler Schalung und mit Holzleisten-Gitter. Die Elemente werden im Baustoffhandel als fertige Sichtschutzwände angeboten, können aber auch individuell angefertigt werden.

 

Weiterführende Informationen: 620 | Einfriedungen