Innentüren, mechanische Beanspruchung

Die mögliche mechanische Beanspruchung einer Innentür wird nach RAL-GZ 426 in vier Klassen eingeteilt:

 

Stärke der Beanspruchung

Beanspruchungsklasse nach RAL-GZ 426

Eignung (Beispiele)

Normal

N

Wohnungsinnentüren

Mittel

M

Verwaltungsgebäude, Praxisräume

Stark

S

Wohnungseingangstüren, Kindertagesstätten, Krankenhäuser, Hotelzimmer

Extrem

E

Schulen, Kasernen, Versammlungsstätten

 

Die Zuordnung eines Elements zu einer der Beanspruchungsklassen setzt das Bestehen von Prüfungen nach DIN EN 947 (Widerstandsfähigkeit gegen vertikale Belastung), DIN EN 948 (Widerstandsfähigkeit gegen statische Verwindung), DIN EN 949 (Widerstandsfähigkeit von Türen gegen Aufprall eines weichen und schweren Stoßkörpers) und DIN EN 950 (Widerstandsfähigkeit gegen harten Stoß) voraus. Dabei gelten für die unterschiedlichen Beanspruchungsklassen unterschiedliche Prüfungskriterien.

 

Weiterführende Informationen: ► 440 | Innentüren aus Holz und Holzwerkstoffen