Klimaklassen nach DIN EN 1121 bei Innentüren

In Abhängigkeit von ihrem Einsatzort sind Innentüren hygrothermischen Beanspruchungen ausgesetzt, wenn sich die klimatischen Bedingungen auf beiden Seiten der Tür deutlich voneinander unterscheiden. Die DIN EN 1121 teilt entsprechend geprüfte Türelemente dafür in vier Klimaklassen ein:

 

Klimaklasse nach DIN EN 1121

Einsatzempfehlung (Beispiele)

I

Innerhalb gleichmäßig beheizter Nutzungseinheiten

II

Räume gegenüber beheizten Fluren und  Treppenhäusern

III

Räume gegenüber unbeheizten Fluren, Treppenhäusern, Dachgeschossen, Kellern sowie Türen in öffentlichen Gebäuden

IV

Außentüren, Türen in Laubengängen

 

Bei der Verwendung von Türen im Außenbereich werden zusätzlich auch Nachweise zur Schlagregendichtheit, zur Luftdurchlässigkeit, zum Widerstand gegenüber Windlastbeanspruchung und zum Wärmeschutz erforderlich.

 

Weiterführende Informationen: ► 440 | Innentüren aus Holz und Holzwerkstoffen