Kunstharzputz

Oberputze aus organischen Kunstharzputzen sind in der DIN 18558 (ehemals als P Org 1 und P Org 2) geregelt. Die gegenüber mineralischen Oberputzen geringere Wasserdampfdurchlässigkeit ist bei der Planung zu berücksichtigen. Kunstharzputze sind bezüglich der Farbwahl am vielseitigsten, da auch organische Pigmente zur Verfügung stehen, daher sind auch brillante Farbtöne realisierbar. Im Außenbereich kann Kunstharzputz einlagig ohne Unterputz ausgeführt werden, wenn der Untergrund aus Beton mit geschlossenem Gefüge besteht. Zur Untergrundvorbereitung ist in jedem Fall ein Grundanstrich erforderlich.

 

Weiterführende Informationen: 301 | Wärmedämmverbundsystem (WDVS), 303 | Außenputz - Oberputz, 422 | Innenputz