Lüftungsquerschnitte belüftetes Steildach

In der DIN 4108-3 sind die freien Belüftungsquerschnitte für belüftete Dächer festgelegt. Diese gelten zwar für den Raum über der Dämmung, haben sich aber in der Praxis auch für die Lüftung unter der Dachdeckung bewährt und werden vom ZVDH empfohlen. Für Dächer mit einer Dachneigung ab 5° sind demnach folgende Querschnitte gefordert:

  • Freier Lüftungsquerschnitt in der Dachfläche mit ≥ 2 cm Höhe.
  • Freier Lüftungsquerschnitt am Trauf- und Pultabschluss ≥ 2 ‰ der zugehörigen geneigten Dachfläche, mindestens jedoch 200 cm²/m.
  • Freier Lüftungsquerschnitt an First und Grat ≥ 0,5 ‰ der zugehörigen geneigten Dachfläche, mindestens jedoch 50 cm²/m.
  • Sperrwert (Sd-Wert) der Bauteilschichten unterhalb der Belüftungsschicht ≥ 2 m.

 

Weiterführende Informationen: 215 | Dachziegel, 216 | Beton-Dachsteine