Presskork-Bodenbelag

Presskork-Bodenbeläge haben einen mehrlagigen Aufbau, der z.B. aus mehreren Korkschichten bestehen kann, oder aus zwei Korkschichten mit eine Kern z.B. aus HDF-Material. Die hier beschriebenen Presskork-Bodenbeläge werden als Plattenware fest mit dem Untergrund verklebt, die Materialstärke liegt üblicherweise zwischen 10 und 20 mm. Die Optik wird durch die Anordnung eines (auch eingefärbt erhältlichen) Kork-Edelfurnieres oder eines Dekorpapieres unter der Oberflächenversiegelung bestimmt. Auch gibt es (nach DIN EN 655 geregelte) Presskork-Bodenbeläge mit einer PVC-Nutzschicht. Besonders für die Eignung in Wohnräumen sprechen die von Natur aus gute Trittschalldämmung und die angenehme Fußwärme.

 

Weiterführende Informationen: ► 412 | Elastische Bodenbeläge