S

Sandstein
Sandwich-Paneele
Sanierputz
Sauberkeitsschicht
Schachtwände
Schalldämm-Maß Fenster
Schalldämm-Maße für trennende Bauteile massiver Bauart
Schalldämmung Fenster nach DIN 4109
Schalldämmung Fenster nach DIN EN 12354-3
Schalldämmung Fenster nach VDI 2719
Schallschutzklassen Fenster
Schalungsanker
Schamotte
Schar, Schare
Schaumglasplatten
Schaumglasschotter
Schimmelschutzfarben
Schindel-/ Rautendeckung
Schlagregendichtheit
Schließfolgeregelung
Schlingenpol
Schlämmputz
Schmiedeeiserner Zaun
Schnittpol
Schornstein, einschalig
Schornstein, massiv mit gedämmtem Innenrohr
Schornstein, massiv mit gedämmtem Innenrohr und konzentrischem Luftraum
Schornstein, massiv mit gedämmtem Innenrohr und separatem Zuluftschacht
Schornstein, massiv mit ungedämmtem Innenrohr und konzentrischem Luftraum
Schornsteinmündung, Lage über Dach gem. BImSchV
Schutzlage gem. DIN 18531
Schutzpotentialausgleich
Schutzschicht gem. DIN 18195
Schwerer Planziegel ohne Füllung
Sd-Wert (Sperrwert)
SELV
Serienschaltung
Sichtbeton
Sicke
Sickerwasser, aufstauend, nach DIN 18195-6
Sickerwasser, nichtstauend, nach DIN 18195-4
Silikatfarben
Silikatputz
Silikonharzfarben
Silikonharzputz
Sitzlift
Smart Grid
Sockelausbildung bei elastischen Bodenbelägen
Sockelausbildung bei textilen Bodenbelägen
Sol-Silikatfarben
Sommerlicher Wärmeschutz
Spannbeton
Sparrendach
Spezifische Wärmekapazität c
Stahlbeton
Stahlbeton-Sandwichwand
Stahlbetonvollwand
Stahlverbundbau, Verbundmittel
Stahlverbundbauweise
Stahlverbundträger
Standflügel
Steindruckfestigkeitsklasse (SFK)
Steinrohdichteklasse (RDK)
Steinwolle
Steinwolledämmplatte
Steinzeug
Stoßplatte
Strahlenschutzanforderungen raumbegrenzender Bauteile
Strangdachziegel
Strangpressverfahren bei Betondachsteinen
Stromstoßschaltung
Systemaufbau dezentrale Lüftungsanlage
Systemaufbau zentrale Lüftungsanlage
Systemboden, Aufbauhöhe
Systemböden, Lastklassen nach DIN EN 12825 und DIN EN 13213
Systemböden, Unterschied Doppelboden - Hohlboden

Schornsteinmündung, Lage über Dach gem. BImSchV

Die BImSchV  gibt in § 19, Abs. 1 konkret vor, in welchen Dachbereichen die Schornsteinmündung für feste Brennstoffe unzulässig ist, um schädliche Abgasbelästigungen zu minimieren. Die Vorgaben gelten für Feuerungsanlagen, die ab dem 22.03.2010 gebaut oder wesentlich geändert werden.

 

Dachneigung bis 20°: Die Mündung muss den First um mindestens 40 cm überragen oder mindestens 1 m von der Dachfläche entfernt sein (lotrecht gemessen!). Beim Flachdach gilt: Die Mündung muss die Attika um 1 m überragen:

Mündungsbereich_unter20

Unzulässige Bereiche für die Schornsteinmündung bei Dachneigung bis 20°

 

Dachneigung > 20°: Die Mündung muss den First um mindestens 40 cm überragen oder mindestens 2,30 m von der Dachfläche entfernt sein (horizontal gemessen!):

Mündungsbereich über 20°

Unzulässige Bereiche für die Schornsteinmündung bei Dachneigung > 20°

 

Unabhängig von der Dachneigung gilt für Mündungen von Feuerungsanlagen bis 50 kW Gesamtwärmeleistung:

Lüftungsöffnungen, Fenster (auch Dachflächenfenster!) oder Gauben im Umkreis von 15 m um die Schornsteinmündung müssen von der Mündung um mindestens 1 m überragt werden. Die Abstände gelten auch für Öffnungen benachbarter Gebäude!

Dieser Abstand von 15 m vergrößert sich pro angefangene weitere 50 KW um jeweils 2 m bis auf maximal 40 m.

Mündungsbereich_Dachfenster

Unzulässige Bereiche für die Schornsteinmündung bezogen auf Gebäudeöffnungen und Gesamtwärmeleistung

 

Weiterführende Informationen: ► 140 | Schornsteinsysteme mit massiven Außenschalen, ► 141 | Außenliegende Schornsteinsysteme