Flachdachrichtlinie


Hallo, ist es bei einem neuen Anbau rechtlich zulässig ein Flachdach über einem beheizten Raum, auf dem eine Terrasse entstehen soll, als begehbare Decke aufzubauen, um die Flachdachrichtlinie zu umgehen? Damit könnte man ersparen die Abdichtung und Dämmung zu verkleben und könnte sie lose verlegen und man bräuchte sich auch bei den Dachanschlüsse um die Höhe keine Gedanken machen. Kurzum, kann man die obere Decke bauen , wie man will, wenn man sie begehbare Decke nennt und nicht Flachdach? Oder ist bei jeder flachen oberen Außenwand über einem beheizten Raum immer die Flachdachrichtlinie zu beachten?  

Do., 15.10.2020 - 18:00
Status: Veröffentlicht
Flachdachrichtlinie

Hallo,

 

woher haben Sie die Definition "begehbare Decke", für die die Flachdachrichtlinie angeblich nicht gilt?

 

Nach meinem Kenntnistand fallen genutzte Dach- und Deckenflächen, z.B. auch Terrassen, immer in den Anwendungsbereich der Flachdachrichtlinie, s. Ausführungen in Abschnitt 1.1 Abs. 1 der Flachdachrichtlinie.