Erkennung des Materials der Außenwand

Hallo liebe bauwion-Community,

 

im Rahmen meiner Masterarbeit untersuche ich Gebäude in den Alpen auf ihre Widerstandskraft gegenüber Naturgefahren (Murgang).

Hierfür benötige ich Informationen über das Baumaterial der Außenwände. Daher stellt sich mir als Laie die Frage, inwiefern ich beispielsweise Stahlbeton/Ziegelmauerwerk/Massivholz (das meistens verputzt ist) voneinander unterscheiden kann.

 

Über Antworten oder Tipps würde ich mich sehr freuen!

Vielen Dank & Beste Grüße,

Regina

Di., 02.05.2017 - 17:04
Status: Veröffentlicht
Erkennung des Materials der Außenwand

Hallo Regina,

 

wenn das tragende Material nicht von außen sichtbar ist, weil die Außenwände verputzt sind, wird das vermutlich schwierig, sofern man keine Probebohrungen in den Außenwänden machen kann/ will.

 

Vielleicht lassen sich in Archiven noch alte Planunterlagen aufstöbern, oder Fotos aus der Bauzeit? Bei Gebäuden, die > 120 Jahre alt sind, dürfte zumindest (Stahl-)Beton als Material ausscheiden. Oftmals gab/ gibt es auch regional typische Materialien, nur bei neueren Baujahren kann es sein, dass jeder Nachbar anders gebaut hat. Holz dürfte allerdings grundsätzlich nur als oberidisches Material in Frage kommen, also z.B. nicht bei Geschossen, die rückwärtig in den Hang hineingebaut wurden.

 

Aber ganz zweifelsfrei läßt sich das Material vermutlich nicht ohne Untersuchungen der Bausubstanz feststellen.

 

Viele Grüße