Sa., 23.01.2016 - 00:11
Status: Veröffentlicht
Gewicht

... nicht vergessen: wenn es um Sanierung geht, dann spielt auch das GEwicht der Eindeckung eine Rolle weil es u. U. Probleme mit dem Dachtragwerk geben kann. Es sollte also am Besten ein Statiker mit eingebunden sein. Z.B: sind Biberschwanzdeckungen auf Grund der großen Überdeckungsfläche sehr schwer, siehe auch (-> https://www.bauwion.de/wissen/dach/steildach/215-dachziegel).

So., 17.01.2016 - 19:53
Status: Veröffentlicht
Ja, es...

...gibt noch deutlich mehr zu beachten bei der Auswahl geeigneter Dachziegel als nur das Aussehen, z.B.:

 

  • mit dem jeweiligen Dachziegel mögliche Dachneigungen. Wird dabei die sogenannte "Regeldachneigung" unterschritten, muss das darunter liegende Dach mit zusätzlichen Maßnahmen ertüchtigt werden, die natürlich auch Geld kosten
  • wirtschaftliche Überlegungen. Dabei spielt die Größe der einzelnen Dachziegel eine wichtige Rolle. Allgemein gilt: je größer der einzelne Ziegel, desto kostengünstiger ist das Dach, weil die Eindeckung schneller geht als bei kleineren Dachziegelformaten. Traditionelle Biberschwanzziegel sind daher meistens nicht so wirtschaftlich wie modernere Neuentwicklungen, wie z.B. der Doppelmuldenfalzziegel. Preisgünsiger als klassische Dachziegel sind Betondachsteine. Ob diese aber auch genauso lange halten, ist umstritten.
  • rechtlich kann es auch Einschränkungen geben, z.B. durch einen Bebauungsplan, der eine bestimmte Dachziegelart und/ oder -farbe vorschreibt. Oder entsprechende Auflagen durch den Denkmalschutz.