17.09. 2015

bauwion live! Fertigstellung der letzten Fassadenbereiche

  • Unterkonstruktion VHF-Fassade

Nach längerer Unterbrechung werden jetzt die letzten Restarbeiten abgeschlossen. Nach ihrem Urlaub wollten Stefanie und Simon zunächst noch die Schlussrechnung der Außenanlagen abwarten, die etwas teurer wurden als in der ursprünglichen Planung des Landschaftsarchitekten. Da es beim Gebäude selbst jedoch keine Kostensteigerungen gab, sollen jetzt alle Restarbeiten planmäßig abgeschlossen werden. Insbesondere sind noch die Fassadenabschnitte fertig zu stellen, die eine vorgehängte hinterlüftete Fassade (VHF) erhalten sollen, s. auch Wissensseite ►300 | Vorgehängte hinterlüftete Fassaden (VHF). Während die Lieferzeit für die vorgesehene Bekleiudung mit HPL-Platten läuft, wird jetzt bereits die Holz-Unterkonstruktion und die Dämmung aus Mineralwolle aufgebracht (s. Foto).

27.07. 2015

Fertigstellung der Außenanlagen

  • Anschluss Außenanlagen an das Gebäude

Endlich sind die Arbeiten an den Außenanlagen einschließlich der Anschlüsse an das Gebäude abgeschlossen. Auch der Lichtgraben zur Belichtung des Büros im Untergeschoss wurde fertig gestellt.

Die sonnengeführten Raffstores, bei denen Sonnenwächter automatisch die Funktionen "Auf-Zu" und "Drehwinkel" an den sich verändernden Sonnenstand anpassen, haben sich bereits in der Hitzeperiode der letzten Wochen ausgezeichnet bewährt und eine Überhitzung des Gebäudeinneren wirksam verhindert.

02.07. 2015

Inbetriebnahme des Pools

  • Wasser Einlassen in den Außenpool

Mittlerweile sind die Pooleinfassung und die Terrasse fertig und die Bauherren genießen die heißen Tage im entstehenden eigenen Garten. Dafür wird der Pool gerade zum ersten Mal befüllt, während auf den angrenzenden Grünflächen noch das Feinplanum fertig gestellt wird. Auch die Geländesprünge werden vorbereitet, die erforderlich werden, da der Garten leicht hanglagig ist.

Nächste Woche sollen nun endlich auch die Fassadenplatten montiert und damit die Arbeiten am Gebäude fertig gestellt werden.

16.06. 2015

Außenanlagen rund um den Pool

  • Außenanlagen und Swimming Pool

Derzeit werden die Außenanlagen rund um den Pool fertig gestellt. Die Einfassung der Poolwände erfolgt mit speziell geformten Betonsteinen, die zum Poolrand leicht nach oben gewölbt sind, damit kein verschmutzes Regenwasser von den angrenzenden Freiflächen in den Pool fließen kann. Stefanie und Simon hatten ja schon vor längerem entschieden, dass der ganze Pool mit Sichtbetonoberflächen ausgeführt werden soll.

Im unmittelbar angrenzenden Terrassenbereich werden großformatige Betonplatten (40 x 80 cm) verlegt und mit Kunstharz verfugt.

Parallel wurden die Fassadenplatten aufgemessen und bestellt, die beim Haus den dunklen Teil der Fassaden bilden werden.

29.05. 2015

Beginn der Außenanlagen

  • Außenanlagen Einfamilienhaus

Nach dem Einholen mehrerer Angebote und anschließender Nachverhandlung mit den GaLa-Firmen (GaLa = Garten- und Landschaftsbau) haben sich Stefanie und Simon für eine Firma entschieden, die ihren Sitz ganz in der Nähe der Baustelle hat und auch gleich mit der Ausführung der Arbeiten beginnen kann. Nachdem gemeinsam mit dem Landschaftsarchitekten noch letzte Details geklärt wurden, hat die Fima nun damit begonnen, den Unterbau herzurichten. Neben einer Verdichtung des Untergrundes wird dabei unter den zu befestigenden Flächen (Terrassen, Wege) zunächst ein Frostschutzkies eingebracht. Die Ausführung der Außenanlagen hatte sich verzögert, da die ersten eingegangenen Angebote zunächst deutlich teuerer waren als erwartet und der Landschaftsarchitekt in Abstimmung mit den Bauherren nochmals seine Planung angepaßt hatte.

27.04. 2015

Aufbringen des Oberputzes

  • Oberputz

Bereits vergangene Woche wurde der Oberputz aufgebracht. Ausgeführt wurde ein Mineralputz als Feinputz mit einer Körnung von 2 mm. Aufgrund der geringen Korngröße war im Vorfeld eine Gewebespachtlung aufgebracht worden, als die nach VOB C erforderliche zusätzliche Maßnahme, s. auch Wissensseite ►303 | Außenputz - Oberputz. Diese Woche wird die Sockelabdichtung und die Fassadenfarbe aufgetragen. Die Bauherren haben sich mit Architekten über die Sockelausführung geeinigt: er soll vom aufgehenden Putz sichtbar (glatt) abgesetzt werden, sich von diesem aber farblich nicht unterscheiden.

02.04. 2015

Raffstorekästen auf der Südseite

  • Montage Raffstorekästen

Nachdem im vergangenen Herbst beschlossen wurde, das Gerüst aufgrund der ungünstigen Witterung vorzeitig vor Abschluss der Fassadenarbeiten abzubauen, wurde jetzt nach der Winterpause wieder eingerüstet. Auf der Südseite werden die Raffstorekästen montiert (s. Foto). Hierzu war im Vorfeld ein spezielles Detail entwickelt worden, um die geometrischen Anforderungen (raumhohe Fenster und Verglasungen im Erdgeschoss, vollständige Integration der Raffstores in das auskragende Vordach - Unterseite im eingefahrenen Zustand bündig mit der Unterseite des Vordaches) zu erfüllen.

Auch die Außenputzarbeiten werden jetzt zeitnah in Form der Gewebespachtelung, dem Oberputz und der Fassadenfarbe abgeschlossen, in drei Wochen kann dann das Gerüst wieder abgebaut werden. Für die Entscheidung über die Gestaltung der Außenanlagen möchten sich Stefanie und Simon noch etwas Zeit nehmen, die Ausführung ist erst für den Sommer vorgesehen.

27.02. 2015

Entwurf für die Gartengestaltung

  • Entwurf Freiflächenplan

Zwischenzeitlich hat sich der Landschaftsarchitekt Gedanken gemacht über die Gartengestaltung von Stefanie und Simon: Der Garten soll ansprechend und hochwertig wirken und mit der modernen Architektur des Wohnhauses harmonieren, gleichzeitig aber auch einen hohen Nutzwert erhalten.

Dafür ist direkt vor der Küche ein Beet für Küchenkräuter vorgesehen und es gibt Obstbäume und -sträucher. Auf der Rasenfläche ist ein Platz für ein Trampolin eingeplant. Eine große Terrasse verbindet das Wohnhaus mit dem Pool und der Außendusche, dazwischen befindet sich ein quadratisches Hochbeet, das den Garten zoniert. Am südlichen Ende des Grundstückes ist eine Trockenmauer zum Sitzen vorgesehen, die das nach Süden leicht ansteigende Gelände abfängt und hinter der ein naturbelassener Bereich eingerichtet wird, mit einem Lebensraum für Zauneidechsen und einem Wildbienenhotel.

23.02. 2015

Die Bauherren ziehen ein

  • Aussenansicht Einfamilienhaus

Obwohl die Restarbeiten im Außenbereich, vor allem an der Fassade und am Vordach, erst bei entsprechender Witterungslage im Frühjahr fertig gestellt werden können, sind die Bauherren gerade dabei, in das neue Haus einzuziehen und haben bereits die ersten Nächte in den neuen Räumen verbracht. Jeden Tag freuen sie sich über ihr neues Zuhause, aktuell finden regelmäßig Besprechungen mit dem Landschaftsarchitekten statt, damit dann im Frühjahr auch die Außenanlagen so bald wie möglich fertig gestellt werden können. Besonders freuen sich Stefanie und Simon schon auf den Sommer, wenn sie dann endlich auch ihren Swimming-Pool einweihen können.

03.02. 2015

Einputzen der Treppenwangen

  • Einputzen Treppenwangen

Bereits in der in der Planungsphase hatten die Bauherren gemeinsam mit Architekt Alex festgelegt, dass die Treppenstufen seitlich eine möglichst schlanke Ansichtsbreite erhalten sollten. Dafür wurde vom Architekten in Rücksprache mit dem Verputzer und dem Treppenbauer ein neues Detail mit seitlich ausgefalzten Stufen entwickelt, bei dem der Putzanschluss über eine vorgesetzte Putzträgerplatte erfolgt. Jetzt sind Stefanie und Simon begeistert über das Ergebnis.

Parallel wurden auch noch an mehreren anderen Stellen Einputzarbeiten durchgeführt, z.B. bei der Haustür und bei der Tür zur Garage. Die Zugangstüren sollten grundsätzlich immer möglichst spät eingebaut werden, damit sie nicht als Zugang während der Baustelle Schaden nehmen.

30.01. 2015

Inbetriebnahme der Lüftungsanlage

  • Lüftungsanlage

Um den hygienischen Mindestluftwechsel unter Berücksichtigung der durch die Energieeinsparverordnung (EnEV) geforderten hohen Luftdichtheit des neu errichteten Wohngebäudes sicherzustellen haben sich die Bauherren für eine zentrale Lüftungsanlage entschieden, die im Keller aufgehängt wird. Dabei handelt es sich um ein Lüftungsgerät mit rekuperativem Kreuzgegenstrom-Wärmetauscher, s. auch ► 511 | Zentrale Lüftungsanlagen für Wohngebäude, das besonders wenig elektrische Energie aufnimmt, und neben einer Wärme- auch eine Feuchterückgewinnung besitzt, damit die Raumluft besonders im Winter nicht zu trocken wird.

27.01. 2015

Montage der Hauseingangstür

  • Eingangstür

Die Haupteingangstür des Hauses von Stefanie und Simon wurde montiert. Ausgeführt wurde eine Haustür mit festverglastem Seitenteil mit einblickminderndem Spionglas. Das Türblatt ist hochwärmedämmend, mit einem Dämmkern aus PUR. Die Türoberfläche hat eine Decklage aus querfurnierter Eiche, die geölt ist, wie das Mehrschichtparkett im Wohnbereich. Dies ist hier auch im Außenbereich möglich, da die Tür durch ein Vordach witterungsgeschützt ist und zur wetterabgewandten Seite liegt. Im Inneren ist der Maler nochmals tätig, er muß nacharbeiten, da der Deckenanstrich noch Streifen aufweist.

22.01. 2015

Ausführung des Mehrschichtparketts

  • Mehrschichtparkett

Das bereits Anfang des Jahres verlegte Mehrschichtparkett hat eine 3,5 mm starke Nutzschicht aus massiver geölter Eiche in der Optik von Landhausdielen. Durch die vollflächige Verklebung mit dem Heizestrich ist eine besonders gute Wärmeübertragung gewährleistet, auch klingt der Boden beim Darüberlaufen nicht hohl wie bei einer schwimmenden Verlegung. Weitere Informationen siehe auch Wissensseite ►410 | Parkett und Dielenböden aus Massivholz. Im Übergangsbereich zum Fliesenboden wurde durch eine vorherige Spachtelung des Estrichuntergrundes sichergestellt, dass beide Böden exakt und schwellenlos aneinander anschließen.

 

 

20.01. 2015

Einbau der Treppenbeläge

  • Treppenstufen Massivholz

Die Treppenstufen werden als sogenannte Faltwerktreppe eingebaut. Sie bestehen aus Tritt- und Setzstufen aus massiver Eiche mit fertig geölter Oberfläche. Zwischen Setz- und Trittstufe ist eine 3 x 3 mm große Nut vorgesehen, die verhindert, dass es durch das luftfeuchtebedingte Quell- und Schwindverhalten im Holz zu unschönen Rissen zwischen den Tritt- und Setzstufen kommt.

15.01. 2015

Montage der Einbauküche

  • Montage der Einbauküche

Die Parkettarbeiten wurden zwischenzeitlich abgeschlossen, jetzt wird die Einbauküche aufgebaut. Sie besteht aus einer freien Kücheninsel mit großer Arbeitsfläche zum gemeinsamen Kochen und einer rückwärtigen raumhohen Schrankwand. Eine Durchgangstür zur Speisekammer wird in die Schrankwand integriert. Als Dunstabzug ist ein reines Umluftgerät vorgesehen, das in Kombination mit der vorhandenen Lüftungsanlage ausreichend ist, ein Abluftgerät würde in diesem Fall nur unnötig mehr Energie verbrauchen. Die Bauherren freuen sich schon sehr darauf, die neue Küche endlich bald einweihen zu können!